:: das normal ist irr! :: :: wir sind mächtiger als irr glaubt ::

:: das normal ist irr! :: :: wir sind mächtiger als irr glaubt ::

Projektionsguerilla Tour

26 04 2024
19h – Zusammenkommen – Versammlung – Brandreden
20 – 22h Guerilla Tour
22 – 24h Abschluss Party

Route:
MQ – Naturhistorisches Museum – Kunsthistorisches Museum – Held:innentor – Weltmuseum – HdGÖ – National Bibliothek – Hofburg – Präsidentschaftskanzlei – BKA …

Fahrende Text-Intervention im öffentlichen Raum. Die feministische Projektionsguerilla betrachtet sich selbst als die schnelle Eingreiftruppe für politische Schönheit, wann immer die gesellschaftliche Situation oder politische Lage es erfordern. Fahrende Texte aus Licht – flüchtig oder gar provokant – werden in den Stadtraum, die Landschaft, an die Orte der Macht und der „Kapitalation“ sowie auf Menschen projiziert. Als künstlerische Geste und Akt der freien Meinungsäußerung überziehen diese Texte die Landschaft als leuchtende, weithin sichtbare Botschaften und setzen Zeichen der Selbstbestimmung und Selbstermächtigung.

gefördert von shift und kör

  

:: links ::
shift.wien/projektionsguerilla
starsky.at/news