zu den waffeln ! wir worten zurück !!

zu den waffeln ! wir worten zurück !!
projektions guerilla tour

26. Mai 2018 | wien
ein projekt von niemand*

 

niemand hat macht | niemand kennt sich aus |
wir sind mächtiger als irrglaubt !

flüchtige, provokante texte aus licht werden in den stadtraum, auf architektur, menschen, objekte, an orte der macht und des kapitals projiziert. als demonstration ziehen diese texte über banken, versicherungen, bundeskanzleramt, präsidentschaftskanzlei, parlament, rathaus, övp und fpö zentralen, magistrate für frauen und kunst, landesgericht, nationalbank, burschenschaften bis zum verfassungsgerichtshof. akteurinnen und demonstrantinnen, ausgestattet mit blanken schildern, transparenten und tüchern erzeugen flüchtige, bewegliche sichtbarkeit von texten und textfragmenten.die texte verhandeln feministische anliegen, fragen der gleichberechtigung, menschenrechte und selbstbestimmung und sehen sich in opposition zu den vorhaben der derzeitigen regierung.

 

*niemand ist eine multiple, polyverse Persönlichkeit, die sich jede aneignen kann, die sich angesprochen fühlt. Jede kann mitmachen, jede könnte niemand sein. Gleichzeitig steht niemand für all jene, die nicht jemand, also wichtig, bedeutend oder mächtig sind, für die ohne Stimme, ohne Gewicht, ohne Sichtbarkeit im öffentlichen Diskursraum.

 

zur projektseite : niemand.starsky.at

 


die maschine | foto : tiana wirth


haus der kaufmannschaft | projektion : starsky | foto : osaka


vom schwarzenbergplatz zum ring | projektion : starsky | foto : tiana wirth


heldinnentor | projektion : starsky | foto : osaka


heldinnentor | projektion : starsky | foto : tiana wirth


bundeskanzleramt | projektion : starsky | foto : tiana wirth


parteizentrale | projektion : starsky | foto : tiana wirth


landesgericht | projektion : starsky | foto : tiana wirth


nationalbank | projektion : starsky | foto : osaka

mehr bilder

CREDITS :

im kontext von UEBER LEBEN
in kooperation mit künstlerhaus wien

konzeption : starsky
texte : starsky | niemand | ngos und aktivistinnen | besucherinnen und publikum
projektion : starsky | niemand team
guerilla gestell : klaus tabernig
controller : norbert math
technik : karl kasper | herwig steiner | michael andrė
fahrzeug aufbau : florian harmer | geoffrey wirth
fahrer : michael andrė
fahrzeug : EMIL : michael mathis
choregrafie und pop-up performance : AIKO
pop up performances : AIKO | monika bauer, anna rita cedroni, joana da silva |
amadeus kronheim | aktivistinnen und freiwillige
ngo | niemand kommunikation : willi hejda
recherchen : monika zacher | melissa saavedra
pressetexte : monika zacher | nadine wille (künstlerhaus)
produktion : starsky | edith schild
web : heidi hu | fox
webredaktion : edith schild | willi hejda
grafik : edith schild
arbeitsraum : geoffrey wirth | andreas rathmanner | amadeus kronheim | künstlerhaus
ausstellungsgestaltung : geoffrey wirth
projektionsraum : starsky | niemand
kino : starsky | geoffrey wirth
propagandamaschine : michi habla | starsky | eatit | florian harmer
foto doku : osaka | tiana wirth
video doku : simone carneiro | georg eisnecker | eyal |
video schnitt : simone carneiro
musik : norbert math

wir danken unseren unterstützerinnen und sponsorinnen :
Pani | ÖH_akbild | büro 3 | power company | michael mathis | andreas rathmanner | fox | peter lahninger | barbara larndorfer | prilfish | osaka | starsky …

wir danken unseren projektpartnerinnen :
afrique europe interact | Afro Rainbow Austria | epicenter.works | feminismus und krawall | fian | frauenhetz | Mayday | macuco | IG Kultur Wien | Infoladen biblio>media:take! | OBRA | Österreichischer Frauenring | RADS | Rojava Solidaritätsgruppe Wien | System Change not Climate Change | ZARA Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit

gewidmet allen eigensinnigen, eigenständigen und widerständigen personen,
die ihr leben der achsel des guten widmen