lichtgedicht

lichtgedicht

ju can jandel jurself !

polymediale liveperformance

für Lichtstadt Feldkirch.
Das Festival für Kunst mit Licht in Vorarlberg
Marktgasse, Altstadt Feldkirch, Vorarlberg
3.-6. Oktober 2018 19-24 h

 

lichtgedicht : ju can jandl jurself ! ist ein sich ständig wandelnder Lichtraum, der im Zusammenspiel mit dem individuellen Sounddesign von Norbert Math eine ganz eigene Atmosphäre erzeugt. Minimalistische Formen zweier asynchron laufender Filme werden auf Menschen, Bodenfläche, Bögen und Fassaden projiziert. Mittig positioniert spielt starsky live Textinterventionen in die raumgreifenden Bildwelten ein. Die Künstlerin legt darin den Finger auf neuralgische Themen unserer Zeit, fragt nach festgesetzten Denkmustern, den Schubladen, in die wir uns gegenseitig viel zu schnell stecken, reagiert auf den Ort und bezieht das Publikum mit ein: der Körper wird beim Eintreten zur Projektionsfläche unserer Zuschreibungen. Die urbane Situation wird im strukturierenden Moment und der alltäglichen Funktion visuell aufgebrochen, eingenommen, neu besetzt und umfunktioniert. Es entsteht ein neuer vielschichtiger und sich stetig wandelnder fiktiver Raum an einem uns vermeintlich wohlbekannten Ort. (Sina Wagner, Lichtstadt)

 

Lichtstadt Feldkirch ist das neue biennale Festival für Kunst mit Licht in Vorarlberg. Zur Premiere verwandeln Projekte internationaler Künstlerinnen und Künstler die Innenstadt mit Einbruch der Dunkelheit in ein großes Freilichtmuseum in historischer Kulisse.
mit ArtificialOwl, Ólafur Elíasson, Thilo Frank, Philipp Geist, Neon Golden, David Reumüller, starsky, Nives Widauer, Stoph Sauter feat. Rey Zorro

 

credits:

konzeption : starsky
projektion / texte / bilder : starsky
mitarbeit : edith schild
musik : norbert math
live controller : starsky / norbert math
technik starsky : pani / wolfgang halper / michael andrä
technik lichtstadt : roland adlassnig / atelier für aussergewöhnlkiche angelegenheiten / paul bianchini
fotos + fotobearbeitung : osaka
video + schnitt : georg eisnecker
musik : norbert math
produktion : lichtstadt feldkirch
sponsoring : pani / starsky

 

>>> mehr bilder